Tel.: +49 (0) 36961 - 69 320

Bachhaus Eisenach

Stündlich Musik

Adresse:
Informationen:

Aus Eisenach stammt der berühmteste Komponist der Welt: Johann Sebastian Bach wurde hier am 21. März 1685 geboren. Zeitlebens nannte er sich stolz einen „Isenacus“. Das 1907 eröffnete Bachhaus beherbergt heute eine moderne, ja: die weltweit größte Ausstellung zu Bachs Leben und Musik – über 250 Originalexponate auf 600 qm, darunter ein Bach-Autograph, Erstdrucke wie die „Kunst der Fuge“, die akribisch nachgestellte Bachsche Bibliothek, Reliquien wie die Eingangstür zu Bachs Leipziger Wohnung und der berühmte „Bach-Pokal“ aus Bachs Besitz. Stündlich wird live musiziert: auf zwei Orgeln, dem Silbermann-Spinett, Clavichord und Cembalo. Im Erweiterungsbau verbinden sich erlebnisreich Exponate, Multimedia-Kunst und individuelles Hören: In schwebenden „Bubble-Chairs“ kann man sich ganz in Bachs Musik versenken. Der Bereich „Bach-Ikonographie“ folgt der Entwicklung des Bach-Bildes von Originalgemälden über Kupferstiche bis hin zu Künstlern wie Emil Orlik und Johannes Heisig und zur gerichtsmedizinischen Rekonstruktion von 2008. Ein „Begehbares Musikstück“ entführt über eine 180-Grad-Projektion in vier Bach-Aufführungen: ein Ballett zur „Kunst der Fuge“, eine Probe der Thomaner, ein Orgelkonzert und die Matthäuspassion. Nirgendwo gibt’s so viel Bach! Im „Café Kantate“ im Bachhaus-Garten kann der Besuch gemütlich ausklingen.

Kontakt:
Bachhaus Eisenach
Frauenplan 21
99817 Eisenach
Tel.: +49 (0) 3691 79 340