Tel.: +49 (0) 36961 - 69 320

Historisches Orts- und Tabakpfeifenmuseum

Ruhla

Adresse:
Informationen:

In einem der schönsten und ältesten Fachwerkhäuser der Bergstadt Ruhla befindet sich das Orts- und Tabakpfeifenmuseum. Nach der im Zuge einer umfangreichen Rekonstruktion von 1992 bis 1994 durchgeführten Altersbestimmung der Balken wurde das Haus um 1613/1614 erbaut. Mündlichen Überlieferungen zufolge gehörte es wahrscheinlich als Herrenhaus zu der einst dahinter gelegenen Hammeranlage und später einem Messerwaren-Handelsmann.

Schon das Äußere des Museums ist sehenswert. Der typisch thüringisch-fränkische Fachwerkbau mit hessischem Einfluss wurde in der Fassade zwischen dem ersten und zweiten Stockwerk mit einem prächtigen Rautenband geschmückt.

Das Ruhlaer Museum ist ein denkmalgeschütztes Objekt und in die regionale Denkmalliste eingetragen. Es zeigt in seinen 15 Ausstellungsräumen die handwerkliche und industrielle Entwicklung Ruhlas vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert.  Die Zeitreise beginnt mit dem Erzabbau und führt über das Waffenschmiede- und Messerschmiedehandwerk bis hin zur Uhrenindustrie. Ein Schwerpunkt der Ausstellung ist das Tabakpfeifengewerbe, das Ruhla 250 Jahre geprägt und berühmt gemacht hat. Eine umfangreiche Sammlung historischer Tabakpfeifen, die in verschiedenen Materialien gefertigt sind und nicht selten außergewöhnliche Kuriositäten zeigen, können bewundert werden. Neben der Dauerausstellung finden regelmäßig Vorträge zu vielen spannenden Themen statt. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.ruhla.de.

Kontakt:
Tabakpfeifenmuseum Ruhla
Obere Lindenstraße 29
99842 Ruhla
Tel.: +49 (0) 36929 89 014